Currency 


Der Bestellvorgang im Überblick

KATEGORIEN

incredible offer

LOGIN

E-mail
Password
Neuer Benutzer? Melde dich hier an!
Passwort vergessen?

BESTSELLERS

cialis tadalafil daily for treating disfunction erectile

Anti-Depressants
Actual product may differ in appearance from image shown
Bensedin Diazepam 10 mg
30 pillen - 103.54 EURO (3.45 EURO/pillen) in Warenkorb
60 pillen - 201.77 EURO (3.36 EURO/pillen) in Warenkorb
90 pillen - 294.69 EURO (3.27 EURO/pillen) in Warenkorb
Hersteller: Gallenika Pharma - Serbia

Nur Versand per Kurier Telefonnummer erforderlich Sendungen innerhalb der EU


Für große Aufträge werden die Versandkosten Einschreiben für 100 Pillen jeweils angewendet werden.
Für Bestellungen über 300 Pillen oder Großbestellungen, kontaktieren Sie [email protected], um einen besonderen Preis zu haben.

Shipped from: EU

Bensedin (Diazepam) ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Benzodiazepine mit relativ langer Halbwertszeit. Er wird insbesondere als Psychopharmakon zur Behandlung von Angstzuständen, in der Therapie epileptischer Anfälle und als Schlafmittel angewendet.
Bensedin (Diazepam), ein Benzodiazepin, gehört zur Gruppe der Schlaf- und Beruhigungsmittel und wird außerdem zur Behandlung von Krampfanfällen eingesetzt. Diazepam verstärkt die Wirkung eines Überträgerstoffs (Gamma-Amino-Buttersäure) im Gehirn, der die Gehirnaktivität dämpft. Dadurch wirkt das Medikament angstlösend und beruhigend aber auch krampflösend und muskelentspannend und kann so auch bei starken Krämpfen, wie epileptischen Anfällen oder Fieberkrämpfen angewendet werden.

Anwendungsgebiete
- Angst, Erregungs und Spannungszustände;
- Zur Beruhigung und Angstlösung vor Operationen oder Untersuchungen;
- Zustände mit erhöhter Muskelspannung (z.B. starke Krämpfe).

Kontraindikationen
- Akute Erhöhung des Augeninnendrucks (Glaukomanfall);
- Bekannte Überempfindlichkeit gegen Benzodiazepine;
- Erkrankung der Nerven, die sich in Bewegungsstörungen äußert (Ataxie);
- Krankhafte Muskelschwäche (Myasthenia gravis);
- Medikamenten, Drogen und Alkoholabhängigkeit;
- Schwere Leberfunktionsstörungen;
- Vorsicht bei eingeschränkter Atemfunktion.

Schwangerschaft und Stillzeit
Während der Schwangerschaft sollte das Medikament möglichst nicht angewendet werden, es sei denn, Ihr Arzt hält dies für unbedingt erforderlich. Während der Stillzeit darf das Medikament nicht angewendet werden.

Nebenwirkungen
- Kopfschmerzen;
- Sehstörungen;
- Verwirrtheitszustände;
- Überempfindlichkeitsreaktion auf einen Inhaltsstoff;
- Schläfrigkeit;
- Gefühlsstarre;
- Unruhe, Schlafstörungen, Angst (vor allem bei Kindern und älteren Personen);
- Verminderte Atmung;
- Benommenheit.